Jiu-Jitsu ist eine waffenlose Selbstverteidigung.

Ziel ist sich gegen einen oder mehrere bewaffnete oder unbewaffnete Angreifer zu verteidigen.

Trainiert werden Techniken aus dem Judo, Karate, Aikido, und anderen Verteidigungssystemen.

Die Techniken werden zur Abwehr gegen jede Art von Körperkontakt, Faust-Fußangriffe und zur Verteidigung aus der Bodenlage eingesetzt.

Fortgeschrittene Teilnehmer üben zusätzlich Abwehren gegen Waffen (Messer/ Stock usw.)

Selbstbewusstsein, Konzentration und Fitness werden durch das Training verbessert.